AGBs

Hotel ,,Goldenes Lamm“ und Gästehäuser

Geschäftsbedingungen

  1. Unsere Geschäftsbedingungen sind Vertragsbestandteil jeglicher Reservierungsbestätigung durch Leistungsnehmer.
  2. Alle Reservierungen sowohl von Reisebüros, Veranstaltern, wie auch Privatkunden ( Leistungsnehmern ), die unser Hotel durch Optionen binden, werden in eine feste Buchung umgewandelt, falls nicht bis spätestens 6 Wochen vor dem Termin der Leistung eine schriftliche Absage erfolgt.
  3. Ein Gast Aufnahmevertrag gilt als abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt, zugesagt und falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist. Beide Vertragspartner sind zur Erfüllung des Gastvertrags, ganz gleich für welche Dauer dieser gilt, verpflichtet. Er kann nicht einseitig gelöst werden.
  4. Für gebuchte bzw. bereitgestellt Zimmer sind die vereinbarten Leistungen auch dann zu zahlen, wenn der Leistungsnehmer die Buchung innerhalb der Stornofrist nicht in Anspruch nimmt ( § 552 BGB ) Die ersparten Aufwendungen betragen in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Dt. Hotel- und Gasstättenverbandes Zimmer mit Frühstuck 10%, bei Halbpension ( Zi. Fr.-1 Menü ) 30%, bei Vollpension ( Zi. Fr.-2 Menüs ) 40%. Bei allen Sonderveranstaltungen, Arrangements und Pauschalen 25%.
  5. Bei Abbestellungen von Reservierungen werden folgende Kosten in Rechnung gestellt
    a) bis 30 Kalendertage vor Ankunft: keine Kosten
    b) 29 bis 7 Kalendertage vor Ankunft: 20% des Umsatzes
    c) 6 bis 2 Kalendertage vor Ankunft: 50% des Umsatzes
    d) ab 1 Kalendertag vor Ankunft: 90% des Umsatzes, sowie bei vorzeitiger Abreise. 
    Das Hotel bemüht sich, nicht in Anspruch genommene Zimmer und Räumlichkeiten nach Möglichkeit anderweitig zu vermieten, um Ausfälle zu vermeiden.
  6. Der Leistungsnehmer hat dem Hotel die Anzahl der Teilnehmer sowie die Namensliste spätestens einen Werktag
    (24 Stunden) vor dem Termin der Leistungserbringung mitzuteilen.
    Kommen dann weniger Teilnehmer, hat der Leistungsnehmer nach der mitgeteilten Anzahl Zahlung zu leisten. Kommen mehr Teilnehmer, wird gemäß der tatsächlichen Teilnehmeranzahl abgerechnet.
  7. Bei Veranstaltungen, die über den vertraglich vereinbarten Zeitraum, andernfalls über 23:00 Uhr hinausgehen, kann das Hotel zusätzliche Aufwendungen insbesondere für Nachfolgeveranstaltung und Personal berechnen.
  8. Zurückgebliebene Sachen des Leistungsnehmers werden nur auf Anfrage, Risiko und Kosten des Leistungsnehmers nachgesandt. Das Hotel bewahrt die Sachen 3 Tage auf. Jegliche Haftung des Hotels ist ausgeschlossen.
  9. Das Hotel haftet für die Sorgfall eines ordentlichen Kaufmannes. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird sich das Hotel auf unverzügliche Rüge des Leistungsnehmers bemühen, für Abhilfe zu sorgen. Unabhängig von §§ 701ff BGB haftet das Hotel nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter des Hotels oder der leitenden Angestellten des Hotels. Eine Verwahrung bedarf ausdrücklicher Vereinbarung. Aufrechnung, Minderung oder Zurückhaltung sind für den Leistungsnehmer nur bei unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig. Eine etwaige Haftung des Hotels ist -abgesehen von den §§ 701 ff BGB – Betragsmäßig auf die Höhe des vereinbarten Mietpreises beschränkt.
  10. Im Falle höherer Gewalt ( Brand-, Streik o.ä. ) oder sonstiger vom Hotel nicht zu vertretender Hinderungsgründe, insbesondere solche außerhalb der Einflusssphäre des Hotels, behält sich das Hotel das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, ohne das dem Leistungsnehmer ein Anspruch auf Schadenersatz zusteht.
  11. Für eine Veranstaltung notwendige behördliche Erlaubnis hat sich der Leistungsnehmer rechtzeitig auf eigene Kosten zu beschaffen. Ihm obliegt die Einhaltung öffentlich-rechtlicher Auflagen und sonstiger Vorschriften. Für die Veranstaltung an Dritte zu zahlende  Abgaben, insbesondere GEMA- Gebühren, Vergnügungssteuer usw. hat er diese unmittelbar an den Gläubiger zu entrichten.
  12. Zeitungsanzeigen, sonstige Werbemaßnahmen und Veröffentlichungen, die einen Bezug zum Hotel aufweisen und/oder die beispielsweise Einladungen zu Vorstellungsgesprächen bzw. Verkaufsveranstaltungen enthalten, bedürfen grundsätzlich der schriftlichen Einwilligung des Hotels. Erfolgt eine Veröffentlichung ohne eine solche Einwilligung und werden dadurch wesentliche Interessen  des Hotels beeinträchtigt, hat das Hotel das Recht, die Veranstaltung abzusagen. In  diesem Fall gelten Ziffer 4 der allgemeinen Bedingungen ( Zahlung der Miete und der angemessenen Verfügung ) sowie der Anhang dieser Bedingungen entsprechend.
  13. Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Sie müssen am Abreisetag spätestens um 11:00 Uhr geräumt sein. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, hat das Hotel das Recht, gebuchte Zimmer nach 20:00 Uhr anderweitig zu vergeben, ohne das der Leistungsnehmer hieraus seinen Anspruch herleiten kann. Der Leistungsnehmer erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten. Sollten diese in der Auftragsbestätigung zugesagt, aber nicht verfügbar sein, ist das Hotel verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz zu bemühen.
  14. Alle Zimmer Rechnungen sind spätestens bei der Abreise fällig. Spätere Rechnungsstellungen sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Hotels binnen 8 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug kostenfrei zu zahlen. Verzug tritt mit Zugang der Ersten Mahnung ein. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt wird eine Mahngebühr von € 10,00 geschuldet.
  15. Kreditkarten werden zur Zahlung von Beiträgen akzeptiert, die weder eine Provisionsforderung unterliegen, noch verbilligte Sonderpreise sind. Auch Telefon- und Faxgebühren müssen Provision frei gezahlt werden.
  16. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, berührt dieses die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
  17. Unsere Hotels verfügen über eine Tür-Schließanlage. Bei Verlust eines Schlüssels berechnen wir einen Mindestbetrag von € 100,- für neue Zylinder Einbauten.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Idstein

Inhaber: O. Leichtfuß



 
Hotel Goldenes Lamm  |  Familie Leichtfuß  |  Himmelsgasse 7  |  65510 Idstein  |  Phone: 06126-9312-0  |  Fax: 06126-1366